Forum


ING DIBA kündigt oh...
 

ING DIBA kündigt ohne angabe von gründen nach 2 monaten mein zocker bankkonto


InaSTG
Beiträge: 1
Themenstarter
(@inastg)
neues Mitglied
Beigetreten: Vor 1 Monat

nachdem mich bereits die volksbank gekündigt hatte hat es nun auch mein ing diba zocker konto (2 monate nach eröffnung des kontos) erwischt und ich wurde wieder gekündigt.
auf die ing diba bin ich durch etliche forenbeiträge gekommen wo es auch um kontokündigungen ging ,viele leute meinten das die ing diba kein stress mache und es sich als reines zockerkonto eignet.

ich habe jetzt 2 monate zeit mir einen neues konto zu suchen bis das ing diba konto endgültig geschlossen wird.

man wird wie ein schwerverbrecher behandelt wenn man zockt und das konto wird ohne angabe von gründen einfach geschlossen.
ein unding denn schliesslich hat jeder eu bürger ein recht auf ein bankkonto

für meinen privatkram habe ich ein sparkassen konto auf dem ich auf keine fall zocken möchte weil mir das Risiko zu gross ist auch dort gekündigt zu werden.

ich möchte nochmal klarstellen das das girokonto zu keinem zeitpunkt im minus war.zum zeitpunkt der kündigung war ein 5 stelliger mittlerer betrag auf dem konto.

ich bin jetzt auf der suche nach einer neuen bank zum zocken.
welche banken könnt ihr mir noch empfehlen die keinen stress macht wenn man zockt.

ich brauche erfahrungsberichte

3 Antworten
Gigabox
Beiträge: 14
(@gigabox)
aktives Mitglied
Beigetreten: Vor 2 Monaten

Ja denen ist egal was du an Guthaben auf deinem Konto hast. Die kündigen einfach. Ich hab mein Konto bei der DKB und bisher nie Probleme gehabt. Aber ich spiele fast nur noch mit Krypto damit es gar nicht erst Stress gibt. 

Antwort
CHRISBLN
Beiträge: 109
(@chrisbln)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren

Da bist du nicht ein EInzelfall. Derzeit werden wieder maßenhaft Konten von Spielern gekündigt. Am besten imm einen Bankberater haben bei einer Filialbank und gleich Anfangs mit diesem die Thematik besprechen. Wenn du kleinere Summen aus Glückspielen auf deinen Konto hast, hast du weniger Probleme. Das Problem sind meistens Zahlungen zwischen 1000-10.000 Euro. Da bewegst du ne Menge Geld auf den Monat gesehen und das lässt meistens die Alarmglocken für Geldwäsche angehen bei den Banken!

Antwort
UpsideDown
Beiträge: 25
(@upsidedown)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 7 Monaten

Ob du im Minus warst interessiert de nicht. Tatsächlich solltest du dir überlegen auf Krypto umzusteigen, denn in nächster Zeit wirst du mit jeder Bank immer wieder Probleme haben, wenn du bei Casinos einzahlst. Vor allem wenn es endlich deutsche Lizenzen gibt, werden die drauf achten, dass du nur da einzahlen kannst. 

Antwort
Teilen:

Wir benutzen Cookies um unsere Webseite zu optimieren. Wenn du diese Seite nutzt stimmst du unseren Cookie Richtlinien zu.
Akzeptieren
Ablehnen
Privacy Policy