Verantwortungsvolles Spielverhalten

Auf das eigene Verhalten achten

Die Online Spielotheken bieten bunte Spielautomaten, die Spaß machen. Wenn du dich registrierst willst du dein Spielvergnügen haben und das breite Angebote genießen. Du darfst aber nie vergessen, dass dein Spielverhalten sich auch ändern kann. Das Ganze kann so weit gehen, dass es sogar in einem Suchverhalten endet. Deswegen solltest du von Anfang an immer auf dein eigenes Verhalten achten und erste Anzeichen rechtzeitig erkennen. Du wirst im ersten Moment denken, dass dir das nicht passieren kann. Aber wir empfehlen wirklich jedem einige wichtige Punkte zu beachten, bevor es zu spät ist.

Es ist vor allem wichtig die ersten Anzeichen wirklich ernst zu nehmen. Denn ehe man sich versieht, haben sie sich weiter entwickelt Bis man dann in einer Abhängigkeit vom Glücksspiel steckt die sogar zur krankhafthaften Sucht werden kann. Gegen dieses Suchtverhalten anzukämpfen wird immer schwerer und auch andere um Hilfe bitten, ist in dem Stadium fast unmöglich.

Spielspaß sollte der Unterhaltung dienen

Zunächst einmal sollte der Spielspaß immer im Mittelpunkt stehen. Du musst dir dessen immer bewusst sein, dass es sich hierbei um deine Unterhaltung handelt. Beim Glücksspiel geht es nunmal per Zufall, ob du gewinnst oder nicht. Lass dir nicht erzählen, dass du nur oft genug hintereinander spielen musst und dann automatisch gewinnst. Das Gewinnen macht natürlich am meisten Spaß, das wissen wir auch, aber man kann es nicht mit einer Strategie erzwingen. Vielmehr ist es wirklich das Glück, das entscheidet, ob du gewinnst. Daher eignet sich ein Spielautomat auch nicht, um schnelles Geld zu verdienen, wenn du dringend eine gewisse Summe benötigst.

Der Versuch Verluste auszugleichen

Der erste Moment, in dem du vorsichtig werden solltest, ist wenn du verbissen versuchst einen Verlust auszugleichen. Wenn du keinen Spaß mehr hast, sondern mit immer höheren Einsätzen versucht das Geld wieder zurückzuholen, das du verloren hast. In diesem Moment solltest du aufhören zu spielen und dein Glück an einem anderen Tag versuchen. Mit schlechter Laune spielt es sich ebenso nicht gut. Denn wenn du durch das Verlieren auch noch aggressiv wirst, dann verlierst du die Kontrolle über dein Spielverhalten.

Kein sicheres Einkommen durch Glücksspiel

Auch eher ungünstig für die Entwicklung deines Verhaltens beim Spielen ist, wenn du der Meinung bist ein Spiel zu beherrschen. Nochmal im Hintergrund läuft ein RNG (Random Number Generator) der per Zufall das Spiel steuert. Falls du dich einloggst nur um Gewinn zu machen oder ein Zusatzeinkommen zu generieren, dann zieh lieber die Bremse und mach eine Pause. Hast du gar Schulden und willst sie mit den Automatenspielen begleichen, dann solltest du dich an eine Organisation wenden. Bei der Suchtprävention kann dir da rechtzeitig geholfen werden, sodass du nicht noch mehr Schulden anhäufst. Verlierst du den Überblick über deine Verluste und deine Schulden gleichzeitig, kommst du aus der Situation womöglich nicht mehr raus. Denk immer daran, dass du kein sicheres Einkommen durch Glücksspiel haben kannst.

Einfache Regeln zum verantwortungsvollen Spielen

Du hörst immer wieder, dass dir jeder zum verantwortungsvollen Spielen rät. Aber wie geht das überhaupt und warum ist es so wichtig. Die meisten Kunden der Online Spielotheken bekommen kein Suchtproblem, sondern sehen das Spiel als Spaß. Das ist auch richtig so, denn es geht dabei um die eigene Unterhaltung und das Gewinnen ist die Krönung. Ein bestimmter Einsatz oder eine Anzahl an Spielen sollte nicht von dem Gedanken getrieben sein dadurch zu gewinnen. Hier haben wir kurz zusammengefasst, welche Punkte du beachten solltest, um dein Spielverhalten kontrollieren zu können.

  • Setze dir ein Limit, dessen Verlust du verschmerzen kannst
  • Spiele nicht mit dem Geld, dass du für deinen Lebensunterhalt oder fixe kosten benötigst
  • Halte immer an deinem Monats-, Wochen- oder Tageslimit fest
  • Erhöhe dein Limit nicht aus einer Laune heraus oder weil du zwingend gewinnen willst
  • Leihe dir kein Geld aus, um damit zu spielen
  • Denke immer daran, dass alle Spiele nach Zufallsprinzip entschieden werden
  • Entscheide dich für ein tägliches Zeitlimit, damit du nicht unkontrolliert spielst
  • Mach zwischendurch immer Pausen, sodass du dein Zeitgefühl behältst
  • Spielen sollte nicht deine einzige Freizeitbeschäftigung sein, dann kannst du dich immer wieder ablenken
  • Spiele nur mit guter Laune und nicht wenn du (finanzielle) Probleme hast
  • Stress oder ein aggressives Verhalten werden durch einen Verlust verstärkt, also lenk dich in dem Fall lieber anders ab
  • Spiele immer mit überschaubarem Risiko, damit du die Kontrolle nicht durch Ehrgeiz verlierst

Diese Punkte sollen dir dabei helfen, immer Spaß beim Spielen zu haben. Wir wollen dir damit lediglich eine Hilfestellung leisten und dir das nicht vorschreiben. Aber wenn du alles beachtest hast du eine unterhaltsame Zeit in der Online Spielothek. Außerdem kannst du dich dann lange über die vielen Spiele freuen, die dir angeboten werden. Verlass dich auch immer ein wenig auf dein eigenes Gefühl.

Spielsucht erkennen und vorbeugen

Beim frühzeitigen Erkennen von ersten Anzeichen einer Spielsucht ist es das wichtigste Gebot, dass du ehrlich zu dir selbst bist. Das fällt nicht immer leicht. Gerade wer erste Anzeichen erkennt, will sie oft nicht wahrhaben und verharmlost sie. Wir haben dir daher Fragen zusammengestellt, mit denen du dein Spielverhalten regelmäßig überprüfen kannst. Beantworte die Fragen wahrheitsgemäß und ergreife Maßnahmen, wenn sich deine Antworten ändern.

  • Verbringst du mehr Zeit am Slot als du wolltest und vergisst auch mal andere Aufgaben?
  • Spielst du lieber, anstatt Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen?
  • Gibt es mit deinem Partner oft Streit, wegen dem Spielpensum oder deinen Einsätzen?
  • Denkst du oft an die Automatenspiele, die du ausprobieren oder endlich wieder spielen möchtest und bist dadurch unkonzentriert bei der Arbeit?
  • Hast du schon bei der Arbeit gespielt und eine Abmahnung dafür war dir in dem Moment egal?
  • Fällt es dir schwer beim Spielen ein Ende zu finden?
  • Hast du Geld verspielt, dass eigentlich für Rechnungen oder fixe Kosten eingeplant war?
  • Denkst du ans Spielen, während du mit Familie oder Freunden unterwegs bist?
  • Denkst du man kann beim Spielen genauso Geld verdienen wie mit einem Job?
  • Hast du Schulden und versuchst sie mit einem Glücksspiel Gewinn zu begleichen?

Wie helfen die Fragen bei der Suchtprävention?

Falls du eine der Fragen mit „Ja“ beantworte konntest, dann solltest du dir Gedanken machen. Überlege dir wie du dagegen angehen kannst, aber es ist wichtig, dass du umgehend handelst. Das frühzeitige Erkennen und Handeln hilft, das erste Anzeichen sich nicht zu einem Suchtproblem entwickeln. Präventive Maßnahmen sind immer besser als der Versuch zu handeln, wenn es schon zu spät ist. Wenn du selbst nicht weißt, was du machen kannst, dann hole dir Hilfe. Du musst keine Angst haben, dass du dadurch Schwäche zeigst. Die Organisationen, die sich mit der Suchtprävention beschäftigen helfen gerne frühzeitig, dass eine Abhängigkeit gar nicht erst entsteht. Sie sind aber auch für dich da, wenn du bereits ein fortgeschrittenes Suchtverhalten zeigst und die allein nicht mehr helfen kannst.

Hilfe, um Glücksspielabhängigkeit zu bekämpfen

Nachdem du erste Zeichen entdeckt hast, die dafürsprechen, dass du gefährdet bist eine Spielsucht zu entwickeln solltest du handeln. Auch wenn du nur das Gefühl hast die Kontrolle über dein eigenes Spielverhalten zu verlieren, dann sprich darüber. Im deutschsprachigen Raum gibt es mehrere Angebote, bei denen du dich anonym melden kannst und dir Hilfe angeboten wird. Auch wenn du als Angehöriger den Verdacht hast, dass du jemand helfen möchtest, kannst du dich melden. Dir werden ebenfalls Tipps gegeben, wie du denjenigen dazu bringst selbst zu erkennen, dass er Hilfe benötigt. Denn die Selbsterkenntnis ist der wichtigste Schritt zu einer Besserung in der Suchtprävention und -therapie. Folgende Adressen sind eine erste Anlaufstelle bei der dir jederzeit geholfen wird.

Deutschland:

www.check-dein-spiel.de

www.suchthotline.info

www.spielen-mit-verantwortung.de

 

Österreich:

www.spielsuchthilfe.at

www.anonyme-spieler.at

www.smv.at

 

Schweiz:

www.sos-spielsucht.ch

www.careplay.ch

www.spielsucht-radix.ch

 

Auch die örtlichen Organisationen von Caritas, Blaues Kreuz, etc. haben in der Regel eine Hotline bei der du Hilfe bekommen kannst. Oftmals wird auch eine Möglichkeit zum persönlichen Gespräch von ehrenamtlichen Helfern angeboten.

Präventive Maßnahmen auch zur Einschränkung der Suchtgefahr

Wenn du selbst auffälliges Spielverhalten entdeckt hast oder bei dir vermutest, kannst du präventiv handeln. Alle Maßnahmen sind selbstverständlich auch geeignet, um ein bereits bestehendes Spielproblem zu beenden. Solltest du allerdings schon bemerkt haben, dass du an einer Spielsucht leidest, ist externe Hilfe immer ratsam. Diese sichert den dauerhaften Erfolg und verhindert einen unkontrollierten Rückfall. Triffst du rein präventive Vorkehrungen, kannst du so eine unkontrollierte Veränderung vermeiden.

Einstellungen im Spielerkonto

Bei den seriösen Online Spielotheken kannst du deine persönlichen Einstellungen vornehmen. Auch Einschränkungen sind möglich, die es dir erleichtern die Kontrolle zu behalten. Es lassen sich beispielsweise Limits festlegen, die im Monat eingezahlt werden können. Aber auch Einsatzlimits, um den Wetteinsatz nicht unkontrolliert zu erhöhen, sind möglich. Ebenso kannst du einstellen welchen maximalen Verlust pro Tag oder Wochen du haben darfst. Auch eine tägliche Spieldauer kannst du festlegen. Wird ein Limit oder die Zeit erreicht, dann wirst du automatisch ausgeloggt und kannst es nicht einfach aus einer Laune heraus erhöhen.

Vorübergehendes Pausieren des Spieleraccounts

Pausen sind gut, nicht nur mitten im Spiel. Wenn du glaubst, dass bei dir Suchtpotential besteht, dann gönne dir eine Auszeit. Du kannst dein Spielerkonto für eine festgelegte Zeit vorübergehend sperren lassen. Ein vorzeitiges Aktivieren ist nicht möglich, dadurch verhinderst du einen Rückfall. Die Sperrung des Kontozugangs kann lediglich verlängert werden, wenn du das Gefühl hast eine längere Pause würde dir gut tun.

Löschen und Sperren des Spielerkontos

Eine hilfreiche Maßnahme, um vorangeschrittene Sucht zu besiegen, kann die Löschung des Kontos und die Sperrung sein. Damit kommst du nicht in Versuchung dich wieder einzuloggen und nach einigen Wochen wieder los zu spielen. Wenn du dich selbst bei der Online Spielothek sperrst, dann kannst du dich auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr registrieren. Dadurch gefährdest du dich nicht mehr selbst und machst einen großen Bogen um das Spielangebot.

Jugendschutz ist wichtig in der Online Spielothek

Sicher hast du dich schon gefragt, warum du dich bei der Anmeldung in der Online Spielothek immer so umfangreich identifizieren musst. Das Mindestalter für Glücksspiel beträgt 18 Jahre. Jeder Betreiber ist daher verpflichtet den Jugendschutz ernst zu nehmen. Es ist daher notwendig alle Daten genau zu prüfen und di erst dann den Zugang zu gewähren. Jugendliche sollen so vor der Gefahr der Spielsucht bewahrt werden. Die Identitätsprüfung auch in Form von mehreren Dokumenten als lediglich einem Ausweis ist wichtig. Denn dadurch wird verhindert, dass sich jemand unter falscher Identität Zugang zu den Slots verschafft.

Sicherheitsvorkehrungen von Eltern

Daher werden auch Auszahlungen erst freigegeben, nachdem sowohl die Identitätsprüfung abgeschlossen ist als auch eine Verifizierung der Zahlungsdaten vollendet ist. Sofern es in einem Haushalt mit Jugendlichen einen gemeinschaftlichen Computer gibt, sind die Eltern verantwortlich. Hier wird dringend empfohlen, dass Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Kinder und Jugendliche sollte es nicht möglich sein, sich über das Benutzerkonto von Eltern einzuwählen. Hierbei sind sowohl Browserfilter bei getrennten Benutzerkonten auf dem PC hilfreich. Ebenso sollten die Zugangsdaten eines Spielerkontos der Eltern nie abgespeichert sein, sondern immer selbst eingegeben werden. Auch das Verwenden von sicheren Passwörtern, die bei keinem anderen Login verwendet werden, sind empfehlenswert.

Wir benutzen Cookies um unsere Webseite zu optimieren. Wenn du diese Seite nutzt stimmst du unseren Cookie Richtlinien zu.
Akzeptieren
Ablehnen
Privacy Policy